Proktologie (Hämorrhoidalleiden)

Mindestens jeder zweite Erwachsene leidet unter Beschwerden des Enddarms.
Informieren Sie sich hier über häufige Erkrankungen, Untersuchungsmethoden und Behandlungsmöglichkeiten.

Die häufigsten Enddarm-Krankheiten:

  • Hämorrhoiden
  • Analekzem (juckender Hautausschlag am After)
  • Analthrombose (schmerzhafte Knoten am Afterrand)
  • Analfissur (Afterriss)

Untersuchungen:

  • Palpation (Die Austastung mit dem Finger)
  • Proktoskopie (Afterspiegelung)
  • Rektoskopie (Mastdarmspiegelung)
  • Koloskopie (Darmspiegelung )

Behandlungsmöglichkeiten:

Im Fall von einem Hämorrhoidal-Leiden muss nur selten operiert werden. Meist hilft eine mehrmalige Verödung (Sklerosierung) . Ihr Enddarmspezialist führt diese Behandlung fast immer schmerzlos durch. Vorübergehend lässt sich das Hämorrhoidal-Leiden auch mit Cremes oder Zäpfchen lindern.